Upcycling von Plastikflaschen – Blumentopf selber machen

Die Balkongestaltung stand an und ich war auf der Suche nach Dekoideen für meinen Balkon. Neben einigen anderen Wünschen war klar, dass ich auf jeden Fall einen Blumentopf selber machen würde.

Ich liebe Upcycling – vor allem wenn es einfach aber genial, einfach genial ist 🙂 Für meinen Balkon sollten es kleine, simple DIY sein. So kam ich auf hängende Blumentöpfe aus Verpackungsmaterial. Perfekt um endlich wieder einmal ein Upcycling DIY zu machen!

Flaschen, Tetra Paks, Chipspackungen – für die Blumentöpfe eigenen sich (fast) alle Verpackungsmaterialien

Für die selbst gemachten Blumentöpfe eigenen sich nicht nur Flaschen sondern allerlei Verpackungsmaterial. Grundbedingung: wasserfest müssen sie sein! Besonders gerne arbeite ich mit 1,5 Liter Tetra Paks. Sie sind voluminöser und bieten daher auch etwas größeren Pflanzen Platz.

In diesem Fall griff ich allerdings zu einer 1 Liter Saftflasche aus Plastik. Sie eignen sich genauso gut, sind durch das Plastik weniger anfällig für Feuchtigkeit und halten dadurch länger. Welche Verpackung ihr auch nehmt, eins ist von vorneherein klar: ihr könnt nichts kaputt machen! Dieses DIY eignet sich besonders gut, um etwas neues und ungewöhnliches auszuprobieren. Denn es kostet nix – außer eure Zeit 🙂 So macht es Spaß einen Blumentopf selber zu machen!

Geometrische Figuren als Hingucker des hängenden Blumentopfs

Ok, Flaschen aufschneiden und als Blumentopf benutzen, das ist eine ziemlich einfache Idee. Ein DIY macht mir allerdings keinen Spaß, wenn nicht wenigstens eine klitzekleine Herausforderung besteht. So kam ich auf die Idee, geometrische Formen über den Topf hinaus stehen zu lassen und farblich abzusetzen.

Blumentopf selber machen: Das wird für diesen DIY Blumentopf benötigt

- Anzeige -

Wasserfeste Verpackungen
Acrylfarbe / Sprühlack
Schere
Papier oder Pappe zum anfertigen einer Schablone
Malerkreppband
Baumwollfaden

Schritt für Schritt zum selbst gemachten Blumentopf aus Plastikflaschen

1. Die Geometrische Form ausdrucken und ausschneiden. Das Papier dient im weitern als Schablone.

Wo bekommt Ihr solche Vorlagen her? Ich nutze für solche Dinge gerne PicMonkey. PicMonkey ist eine browserbasierte Grafikbearbeitung mit vielen Vorlagen. Das tolle an PicMonkey: sehr viele Vorlagen sind kosten-/ und urheberrechtsfrei!

2. Die gesamte Schablone mit doppelseitigen Klebeband versehen und auf die Flasche aufkleben. Wenn Ihr dies besitzt, ist Sprühkleber für Schablonen natürlich die beste Wahl. Es geht aber auch mit doppelseitigen Klebeband. Dabei aufpassen, dass das Klebeband an den Kanten wirklich gut hält, sonst kommt zu viel Farbe unter die Schablone.

3. Die Flasche nun entsprechend der Größe, die sie haben soll, zurecht schneiden. Dabei könnt Ihr entscheiden wie viel der Schablone später über den Rand hinaus stehen soll.

4. Mit einem Sprühlack die Flasche farbig ansprühen. Trocknen lassen. Nach dem Trocknen des Lacks, die Schablone abziehen.

5. Falls Ihr eine ruhige Hand habt, könnt Ihr nun den Bereich, wo sich die Schablone befunden hat, per Hand mit Acrylfarbe ausmalen. Da ich dabei etwas ungeschickt bin, habe ich mich dazu entschieden, den Bereich mit Malerkreppband zu begrenzen. Die Acrylfarbe trocknen lassen.

6. Mit einem Messer 2 oder 3 Löcher in den Rand stechen. Einen Baumwollfaden durchziehen und verknoten. Fertig ist der hängende Blumentopf!

Hängender Blumentopf DIY

Upcycling von Plastikflaschen: Blumentopf selber machen

Blumentopf selber machen Blumentopf selber machen 1 Blumentopf selber machen 1

 

- Weiterlesen -

Kommentieren

16 − 7 =