Flaschen mit dem Flaschenschneider schneiden

Glasflaschen fallen in jedem Haushalt an. Während kleine Gläschen sich wunderbar für Gewürze und Teelichter eigenen, können aus alten Flaschen Lampen, größere Windlichter, Gläser und sogar Eierbecher hergestellt werden. Voraussetzung dafür: die Flasche muss geschnitten werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Flaschenboden von Flaschen abzutrennen. Für den normalen, privaten Bastelbedarf ist ein Flaschenschneider die richtige Wahl. Mit einem Flaschenschneider lassen sich Flaschen in verschiedenen Größen sicher, einfach und sauber schneiden.

Alle Infos in 5 Minuten – Vorstellung Flaschenschneider und Anleitung Flaschen schneiden

Wie trenne ich den Flaschenboden von Flaschen ab?

Der Boden von Flaschen lässt sich mit einem Flaschenschneider sauber, einfach und sicher abtrennen. Der Flaschenschneider besteht aus einer Metallkonstruktion mit fest montierten Glasschneider. Durch fünf verstellbare Schrauben kann die Halterung an den Umfang der Flasche angepasst und die Höhe des Schnitts stufenlos variiert werden. Abstandshalter positionieren die Flasche sehr genau, sodass ein einfaches, sauberes Arbeiten möglich ist. Der Flaschenschneider aus meinen Beispielen ist das Modell von Flaschenschneider on AGPtek*. Ein Fazit zu dem Flaschenschneider von AGPtek findet Ihr am Ende des Artikels.

How to: Flaschenschneider benutzen, um Flaschen (fast) jeder Größe zu schneiden

Die Flasche wird auf den Flaschenschneider gelegt und einmal um ihre eigene Achse gedreht, bis eine durchgängige, gut sichtbare Rille / Schnitt im Glas entstanden ist. Um den perfekten Schnitt zu erhalten, ist etwas Druck nötig. Aber Achtung! Zu viel Druck kann die Flasche zum Springen bringen und den Flaschenschneider beschädigen!

Auch wenn mehrmaliges Drehen der Flasche vom Hersteller nicht empfohlen wird, konnte ich keine Verschlechterung feststellen, wenn ich die Flasche mehrmals auf dem Flaschenschneider um die eigene Achse drehte. Wichtig ist lediglich, dass die Rille auf der Flasche sauber und eindeutig ist. Mehrere Rillen auf der Flasche führen zu unsauberen Schnitten.

Die Spannung macht es

Diese Anritzen des Glases erzeugt Spannung im Glas. Die Spannung kann durch abwechselndes Erhitzen und Abkühlen weiter erhöht werden. Nach kurzer Zeit bricht die Flasche entlang des Schnitts von ganz alleine.

- Werbung -

Meine ersten Versuche waren nicht besonders erfolgreich

Ich habe inzwischen mehrere Flaschen mit dem Flaschenschneider bearbeitet und funktioniert hat es immer – nur nicht sauber. Von 20 Flaschen war am Ende bei 17 Flaschen (!) der Bruch nicht sauber und grade!

Wie der perfekte Schnitt beim Abtrennen des Flaschenbodens garantiert gelingt!

Am einfachsten ist das Erhitzen und Abkühlen mit aufgekochtem und kalten Wasser, welches im Wechsel über den Schnitt geträufelt wird. Ja, ich sage dazu träufeln. Nach zig Versuchen, wie der Boden am besten abzutrennen ist, bin ich zu der Technik des vorsichtigen Benetzen des Schnittes gekommen. Weniger ist hier definitiv mehr!

Das Abtrennen des Flaschenbodens unter Wasser geht schnell

Wenn Ihr es richtig macht, ist der Boden der Flasche innerhalb kürzester Zeit sauber abgetrennt – egal ob das Glas dick, eckig oder noch mit dem Etikett beklebt ist. Praktischerweise macht Ihr dies in einem Spülbecken.

-Nimm wirklich kochendes Wasser und fange mit dem heißen Wasser an
-Schütte das Wasser nicht sturzbachartig über die Flasche. Erhitze und kühle mit Bedacht, Stichwort: Träufeln!
-Lege die Flasche auf den Boden und gieße das heiße Wasser darüber

Abschleifen der scharfen Kanten nach dem Schneiden von Flaschen

Ist der Schnitt gemacht, müssen die Kanten abgeschliffen werden. Am besten funktioniert dies mit einem Schleifschwamm*. Der Gesundheit zuliebe, ist eine Schutzmaske zu empfehlen. Alternativ schleift Ihr das Glas unter laufendem Wasserhahn. Das Wasser spült alle anfallenden Glaspartikel den Abguss herunter und sie können nicht in eurer Lunge gelangen.

DIY Anleitung für eine selbst gemachte Flaschenlampe – hier!

Eckige Flaschen mit dem Flaschenschneider schneiden

Auch eckige Flaschen oder Flaschen aus dickem Glas lassen sich auf diese Methode trennen! Allerdings ist es etwas schwieriger einen sauberen Schnitt mit dem Flaschenschneider hinzubekommen. Genaueres Arbeiten ist nötig.

Diesen Flaschenschneider habe ich benutzt

Ich habe mir den „New Bottle Cutter“ von AGPtek* gekauft. Ich war recht begeistert. Die Weinflaschen aus meinen ersten Versuchen passten von der Größe her genau auf den Schneider, ließen sich wie auf einer Schiene drehen und der Schnitt war sauber. Der Flaschenschneider on AGPtek* ist damit für Hobbyaufgaben geeignet.

Nach einigen Einsätzen muss ich allerdings folgendes Anmerken, was die Bewertung des Flaschenschneiders von AGPtek auf 4 von 5 Sternen drückt.

Günstige Schrauben und etwas fummelige Verstellvorrichtung

Der Flaschenschneider lässt sich durch 5 Schrauben stufenlos auf Länge und Breite der Flasche einstellen. Zum Verstellen der Schrauben liegt der Packung ein Inbus bei. Das ist ziemlich praktisch. Nicht so praktisch ist, dass die Schrauben günstig verarbeitet sind und nach ungefähr 30 Verstellvorgängen der Inbus langsam anfängt durchzudrehen. Nach einigen mehr, muss ich wohl ein paar neue Schrauben kaufen.

Zudem bestehen die Muttern zum festschrauben aus viereckigen Blättchen, die nur mit einer kleinen Zange festgehalten werden können und sich sonst beim festschrauben meist mitdrehen *nerv*. Insgesamt ist das Verstellen des Flaschenschneiders eine äußerst fummelige Angelegenheit.

- Werbung -

Ansonsten tut er was er soll: einen Schnitt in Glas fabrizieren und das zuverlässig.

Flaschenschneider

 

*dieser Link / dieses verlinkte Bild führt Sie zu meinem Partner Amazon EU

 

- Weiterlesen -

Kommentieren

siebzehn + zehn =