Ikea Hack! Used Look Möbel selber machen

Was tun mit langweiligen Möbeln? Sie hacken natürlich! Diese selbst gestaltete Kommode war von Beginn an ein Experiment. Weder hatte ich die eingesetzten Materialien bei vorherigen Möbelgestaltungen eingesetzt, noch die Technik angewandt. Natürlich bestand vor dem Start eine gewisse Vorstellung wie die Kommode später aussehen sollte…ob dieses Vorstellung erreicht werden würde, war allerdings vollkommen offen. Ganz ehrlich, die Kommode ist sogar besser geworden als erwartet. 🙂 Da sie für das Spielzimmer meines Freundes gedacht ist, freut es mich besonders, dass mein Freund sich auf den ersten Blick in diese Kommode verliebt hat. Bei der Kommode handelt es sich um die Kommode Rast. Ein günstiges Möbel aus unbehandelten, massiven Kiefernholz von Ikea. Used Look Möbel selber machen – hier gibt es die Anleitung!

Ikea Hack Kommode Rast

Used Look Möbel selber machen – diese Materialien kommen zum Einsatz

Kommode Rast
Sprühfarbe in Kupfer
Holzapplikationen / Zierteile für Möbel
Kreidefarbe für Möbel Anthrazit (statt Kreidefarbe ist auch ein normaler Holzlack möglich)
Grundierung
Holzwachs
Vaseline oder Kerzenwachs

Dekoration

Bilderrahmen von Ikea
Dekoration in Schwarz und Kupfer von Esprit

Du suchst nach schöner Dekoration? Hier wirst du garantiert fündig – Einrichten mit günstiger Dekoration

Kommode Rast hacken – was tun mit dem alten Anstrich?

Wer hätte gedacht, das aus dieser Kommode noch einmal ein Schmuckstück wird? Meine Kommode hatte bereits vor einiger Zeit einen Anstrich in Form einer dünnflüssigen Holzlasur erhalten. Die Lasur wurde nur einmal aufgetragen, die Holzmaserung war weiterhin gut sichtbar und an einigen Stellen kam die ursprüngliche Holzfarbe wieder hervor.

- Werbung -

Möbel Kreidefarbe streichen

Ich entschied mich, die Holzlasur nicht zu entfernen. Dies hätte ein sehr anstrengendes und langwieriges Abschleifen bedeutet.

Ein DIY bei dem ich die Oberflächenbehandlung komplett entfernt habe, findest Du hier.

Statt die Lasur zu entfernen, überstrich ich sie mit einer Grundierung. Die Grundierung hätte ich in diesem Fall nicht unbedingt benötigt, da ich plante die Kommode in einer sehr dunklen Farben zu streichen. Mehr Infos zum Möbel streichen und grundieren, gibt es hier!

Allerdings lernte ich die Grundierung bei meinen letzten DIY sehr zu schätzen.

Sie lässt sich schnell auftragen, trocknet gut und bietet optimalen Halt für den nächsten Anstrich. Deckende Anstriche lassen sich absolut gleichmäßig auftragen. Es wird nicht so viel Kreidefarbe beim Streichen der Kommode benötigt. Da die Grundierung wesentlich günstiger ist als Holzlack, ein überzeugendes Argument. 🙂

Used Look Möbel selber machen – Sprühfarbe richtig verwenden

Nach dem Trocknen der Grundierung schnappe ich mir das Möbelstück und wechsel auf unseren kleinen Balkon. Hier trage ich die Sprühfarbe auf. Ebenso verfahre ich mit den Dekorelementen aus Holz. Auch diese bekommen ein neues kupfernes Aussehen.

Ich kann euch wirklich sehr empfehlen, dies im Freien zu tun. Auch wenn die Farbe für den Innen- wie Außenbereich deklariert ist, Sprühfarbe hat Ihren eigenen Willen. Zum einen neigt sie dazu, sich überall wo der Sprühnebel hingetragen wird, abzusetzen, zum anderen ist das Einatmen von Sprühfarbe absolut nicht gesund. Eine Atemmaske und gute Belüftung sind daher sehr zu empfehlen.Ikea Hack Kommode Rast

Sprühfarbe statt Holzlack?

Warum ich Sprühfarbe statt Holzlack verwende? Dies hat eigentlich nur einen Grund: ich besitze keinen Holzlack in der Farbe Kupfer – als Sprühfarbe aber schon. 🙂 Ein Vorteil gegenüber Holzlack liegt aber auch in der Farbe an sich. Das Kupferspray bringt ein sehr schönes Glitzern mit. Ein Holzlack mit entsprechendem Effekt ist mir bisher noch nicht untergekommen. Zudem trocknet die Farbe extrem schnell. Das Möbelstück kann nach einer Stunde weiter bearbeitet werden.

Kupferspray vor Abrieb schützen

Damit das dünn aufgetragene Kupferspray bei der weiteren Bearbeitung nicht aus Versehen wieder abgerieben wird, trage ich eine weiter Schicht Grundierung auf. Sprühfarbe ist lange nicht so haltbar wie ein dickflüssiger Holzlack und lässt sich sehr einfach abkratzen oder abreiben. Ein transparenter Lack hilft dieser Erscheinung gegenzuwirken.

Used Look Möbel selber machen – Holzapplikationen für besondere Unikat

Die Holzapplikationen (Zierteile) können in Shops für die Möbelrestauration gekauft werden. In Leistenform konnte ich solche Applikationen aus Holz auch schon im Baumarkt entdecken. Sie sehen wirklich edel aus und verwandeln jedes Regal und jede Kommode in ein richtig schmuckes Stück, das es in dieser Form nur einmal gibt.

Die Holzapplikationen werden mit normalen Holzkleber aufgeklebt. Dabei reicht eine kleine Menge Holzkleber. Die Applikation wird einen Moment angedrückt und hält dann von allein. Sollte dies nicht der Fall sein, kann mit einer Schraubzwinge nachgeholfen werden, bis der Kleber getrocknet ist.

Auf Vaseline oder Kerzenwachs hält kein Anstrich

Damit das Kupferspray auch nach dem Anstrich mit der Kreidefarbe schön herauskommt, trage ich Vaseline oder Kerzenwachs auf die kupfernen Stellen auf.

Die Vaseline wird einfach mit einem behandschuhten Finger aufgetragen. Entscheidet Ihr euch für Kerzenwachs, könnt Ihr eine Kerze nehmen und diese über das Holz reiben. Bleiben grobe Wachsreste hängen, diese wieder abnehmen oder verreiben.

Möbel Kreidefarbe streichen

Ihr werdet sehen, das aufgetragene Fett verhindert, dass folgende Anstriche gut haften.

Was ist der Unterschied zwischen Vaseline und Wachs? Vaseline empfehle ich für größere Flächen. Sie lässt sich einfacher auftragen. Es ist allerdings schwerer, ungleichmäßige Flächen gezielt zu erzeugen. Anstriche auf Vaseline sind sehr viel einfacher zu entfernen als auf Kerzenwachs.

Kerzenwachs empfehle ich daher eher für Kanten und kleine Flächen einzusetzen. Im unten gezeigten Bild seht ihr schön, wie der Einsatz von Vaseline wirkt. Die darauf gestrichene Kreidefarbe lässt sich schwer verteilen und hält nicht sehr gut.

Möbel Kreidefarbe streichen

Möbel streichen – mit Kreidefarbe

Ist die Vaseline oder das Wachs auf dem Untergrund verteilt, kommt die Kreidefarbe zum Einsatz. Die Kommode mit Kreidefarbe zu streichen ist nicht besonderes schwer. Ich trage die Kreidefarbe mit einem Pinsel großflächig und großzügig auf. Die Kreidefarbe tropft kaum, haftet sehr gut und lässt sich einfach verteilen. Der Vorteil von Kreidefarbe an dieser Stelle: Kreidefarbe erzeugt einen zusätzlichen Effekt des Used Looks. Vor allem in Kombination mit einem dunklen Holzwachs können auf Kreidefarbe Effekte der Alterung erzeugt werden. Dazu aber später mehr. 🙂

Die Bereiche auf denen Vaseline aufgetragen ist, werden sofort sichtbar. Hier haftet die Farbe sehr schlecht und bildet Tröpfchen. Ich lasse die Kreidefarbe etwas trocknen (ca. eine Stunde) und nehme mir ein fusselfreies Baumwolltuch zur Hand.

Mit dem Tuch reibe ich nun über die Stellen, wo ich zuvor die Vaseline aufgetragen habe. Die Farbe lässt sich einfach abreiben. Ist die Farbe schon trocken, kann sie durch etwas Druck und festeres Reiben dennoch entfernt werden. Schleifpapier ist an dieser Stelle wenig hilfreich! Durch das Schleifpapier wird die Kupferfarbe schnell mit abgetragen und der darunter liegende Anstrich kommt hervor. Greift also lieber zu einem alten Küchentuch!

Insbesondere die Zierteile reibe ich gründlich ab. Sie sollen durch die Kupferfarbe betont werden und ein Highlight des Möbelstücks bilden.

Used Look Möbel selber machen

Eventuell müsst Ihr die Kommode ein zweites Mal mit der Kreidefarbe streichen und die Prozedur wiederholen: Vaseline auf den Bereich der Kupferfarbe auftragen und das Möbelstück ein zweites Mal mit der Kreidefarbe streichen. Das kommt darauf an, wie deckend die Kreidefarbe ist.

Ihr such nach Möbelprojekten mit Kreidefarbe? Hier entlang für Furnierte Möbel mit Kreidefarbe streichen und Möbel mit Kreidefarbe streichen.

Used Look Möbel selber machen – Möbelgriffe werten die Kommode auf

Während die Kommode über Nacht trocknet, wende ich mich einer weitern Besonderheit der Kommode zu: den neuen Möbelgriffen. Auch sie bekommen ein neues kupfernes Aussehen mit meiner Sprühfarbe. Zusätzlich behandel ich die Griffe nach dem Trocknen der Farbe mit einem transparenten Autolack. Dadurch wird die Farbe absolut griff-, wisch- und wasserfest.

Die kupferne Sprühfarbe ist zwar wischfest, aber längst nicht so haltbar wie der Autolack. Da Möbelgriffe recht großer Beanspruchung ausgesetzt sind und ich diesen Lack zur Verfügung hatte, entschied ich mich für diese Lösung.

Kreidefarbe mit Holzwachs behandeln

Zum Schluss kommt ein transparentes Möbelwachs als Schutz gegen Schmutz und Feuchtigkeit zum Einsatz. Ihr könnt auch mit etwas farbigen Antikwachs experimentieren. Durch das Antikwachs wird die Oberfläche ungleichmäßiger und stellenweise dunkler. Ich habe es an einigen Stellen eingesetzt, um dem Anstrich mehr Struktur zu verleihen.

Schwarz und Kupfer – die passende Dekoration gleich mitgestalten

Bereits bei meiner Silvesterdekoration konnte ich mich für die Farbe Schwarz (ist dies eigentlich eine Farbe *zwinker*) in Kombination mit glitzernden, auffälligen Farben erwärmen. Unsere Silvesterdekoration bestand aus Schwarz und Gold und kam sehr glamourös daher.

Möbel Kreidefarbe streichen

Kupfer und Schwarz ist ebenso stilvoll und etwas alltagstauglicher. Mit der Sprühfarbe könnt Ihr nicht nur das Möbelstück entsprechend gestalten, sondern auch alte Dekoration in Kupfer erstrahlen lassen. Ich griff zu einem alten Bilderrahmen, den ich von Blau zu Kupfer verwandelte.

Natürlich lässt sich nicht alles selbst gestalten. Die Mischung macht es und so gesellten sich zu meinem kupfernen Bilderrahmen noch ein wenig gekaufte Dekoration in Schwarz und Kupfer. Das wunderschöne Häuschen und die Windlichter in Kupfer habe ich bei Esprit gefunden. Sie passen perfekt zu meiner neuen Kommode.

- Werbung -

Du suchst nach schöner Dekoration? Hier wirst du garantiert fündig – Einrichten mit günstiger Dekoration

Used Look Möbel selber machen

Ikea Hack! Used Look Möbel selber machen

 

Ikea Hack Kommode Rast

Möbel Kreidefarbe streichen

Möbel Kreidefarbe streichen

Verlinkt auf Creadienstag

- Weiterlesen -

7 Kommentare

  1. Patrick

    15. Februar 2017 at 19:50

    Tolle Inspiration! So kann man sich mit ein bisschen Arbeit ein einzigartiges Möbelstück machen und individuell gestallten!

    Weiter So!!

  2. Viola

    16. März 2017 at 12:34

    vielen Dank für die gute Übersicht zu Kreidefarbe, was sie ist, und was sie nicht ist. Habe jetzt Holz-Acryl-Lack für PVC-Untergründe gekauft, weil ich eine lackierte/beschichtete Tür streichen muß (der kostete pro Liter genauso viel wie die Kreidefarbe im Baumarkt), und zur Probe zwei unbehandelte Regalbretter gestrichen. Einmal mit dem Holzlack und Schaumstoff gerollt, einmal den Holzlack mit etwas Schlämmkreide mit einem breiten Borstenpinsel aufgetragen.
    1. der gerollte Holzlack wird schnell und gut verteilt, man sieht aber die Noppenstruktur des Schaumstoffs, und es wird sehr dünn: 2 Anstriche sind wahrscheinlich nötig. Die Holzmaserung kommt leicht durch.
    2. die angerührte Kreidefarbe ist sehr triefend, man sieht jeden Pinselstrich, der nur wenig verläuft, sie deckt prima. Man muß sehr regelmäßig arbeiten, damit es nachher nicht nach Bunstift-im-Malbuch-auf-großen-Flächen aussieht, das dauert länger. Zudem muß man die Schlämmkreide gut verreiben, damit alle Klümpchen zerfallen, das verlängert die Arbeitszeit.
    Beides war nach 1 Stunde so trocken, daß man es anfassen konnte. Anfangs gefiel mir die gleichmäßige und leicht gemaserte Fläche des Originallacks besser, aber nach dem Trocknen sah die Kreideversion sehr viel schöner aus, obwohl sie einige winzige Klümpchen hatte, die ich teils sogar aufreiben und verstreichen konnte. Meine Tür werde ich also wohl auch mit etwas Schlämmkreide und Holzlack bemalen.

    1. Wendy

      16. März 2017 at 12:54

      Ja, das ist auch meine Erfahrung. Erst nach dem Trocknen wird der Effekt von Kreidefarbe sichtbar. Vor allem die supermatte Oberfläche ist schon besonders. Ich hatte allerdings keine Probleme mit Klümpchen in der Schlämmkreide. Einfach in die Farbe eingerührt und losgestrichen (also bei der selbst gemischten). Vielleicht kommt es ein wenig auf die Kreide an? Oder den Lack? Obwohl ich es auch mit Holz-Acryl-Lack ausprobiert habe…mhmh

      Viele Grüße
      Wendy

  3. Julia

    22. März 2017 at 13:44

    Hallo Wendy!

    Wir verfolgen deinen Blog jetzt schon seit einiger Zeit und lassen uns gerne mal von deinen tollen Ideen inspirieren. Kenne keinen anderen Blog, der einem im Bereich Wohnen/Möbel/Deko derart gute Tipps gibt… Zum ersten mal haben wir uns jetzt auch getraut und das hier gezeigte bei uns zu Hause umgesetzt. Das Ergebnis ist wunderbar!! Nochmals vielen Dank für die Anleitung, mach bitte weiter so 🙂

    Liebe Grüße

    1. Wendy

      24. März 2017 at 7:58

      Danke für den lieben Kommentar. Das ist Motivation pur!

      Wendy

  4. Tina

    12. April 2017 at 19:21

    hi, wirklich tolle inspiration… und sehr gelungene Bilder wie ich finde.

  5. Anna

    20. April 2017 at 10:31

    Hi Wendy,
    vielen Dank für den Beitrag. Die Kommode sieht echt super aus. Wir haben auch noch eine ziemlich alte und nicht so schöne Kommode im Keller zu stehen. Da bin ich auch schon am Überlegen ob ich die nicht mal ein bisschen aufpeppen soll. Allerdings muss ich mir dafür erstmal neue Werkzeuge besorgen, da ich meine alten weggegeben habe. Ich denke deine Kommode gilt dann auch als Inspiration für mein neues Schmuckstück.

    LG
    Anna

Kommentieren