Annie-Sloan-Farben-Anleitung

Annie Sloan Farben im Einsatz – mit Schablone und Pinsel Ikea Regal hacken

Ich habe mal wieder etwas gestrichen! Ihr kennt sicherlich meine Artikel zum Streichen von Möbeln mit Kreidefarbe, der Vorstellung von zwei Techniken für den perfekten Shabby Chic Look oder dem Trick mit dem Kerzenwachs. Trotz der vielen Anleitungen, die ich bereits gestaltet habe, gibt es immer noch viele offene Themen und heute kommt eines dieser Themen an die Reihe: Schablonen. Hört sich banal an? Ist es aber nicht. Denn ich habe in Bezug auf das perfekte Schablonieren bereits ein paar Erfahrungen gemacht und kann dir wertvolle Tipps geben. Zum Einsatz kommen bei diesem DIY die Farben von Annie Sloan sowie die wunderschöne A4 Schablone Annie Sloan „Roses“.*

Annie Sloan Produkte kaufen

Kreidefarbe-Liebhaber kennen und schätzen die Farben von Annie Sloan, eine der ersten Anbieter für Kalkfarben. Das es auch wunderschöne Vintage Schablonen und hochwertiges Zubehör zum Streichen von Annie Sloan gibt, ist vielen nicht so geläufig.

Lange schon hatte ich einen Blick auf die tollen Produkte geworfen und fand in dem Onlineshop Melflair* nicht nur einen Anbieter, der alle Produkte ansprechend und übersichtlich in einem Shop vereint, sondern durch die schöne Gestaltung auch Spaß beim Einkaufen macht. 🙂 Denn die Annie Sloan Produkte gibt es längst nicht überall zu kaufen.

Die Farben von Annie Sloan lassen sich nur über autorisierte Partner kaufen. Du wirst die Farbe daher weder im Baumarkt, noch bei Amazon finden.

Der Versand von Melflair * war fix, der Kontakt nett und der Shop ist direkt neben meiner alten Uni in der Kölner Südstadt. Dort habe ich viele Jahre meines Lebens verbracht und schließlich mein Studium als Dipl.-Bibliothekarin abgeschlossen. Ach ja, schön war die Zeit. 🙂

Damals gab es Melflair zwar noch nicht und Annie Sloan Farben konnte man auch nirgends kaufen, aber emotional bin ich immer noch an den Süden Kölns gebunden. 😉 Es sind die kleinen Dingen, die das Puzzle perfekt machen. Comprende? Nein? Macht nichts, ist ja auch kein Philosophiekurs hier. Ran an die Pinsel! Jetzt wird gestrichen und schabloniert!

Ikea Regal vor dem Hack mit Annie Sloan Farben – weiß, weißer, am weißesten

Was kannst du von den Annie Sloan Farben erwarten?

Ich habe bereits erwähnt, dass Annie Sloan für Kreidefarbe berühmt, berüchtigt ist. Sie war eine der ersten Anbieter von Kalkfarben zum Streichen von Möbeln und konnte im Laufe der Zeit viele von ihren Produkten begeisterte Anhänger sammeln.

Inzwischen gibt es sehr viele Anbieter von Kreidefarben. Die Konsistenz und das Ergebnis der verschiedenen Markenfarben sind sehr unterschiedlich. Was also kannst du von den Annie Sloan Farben erwarten?

Kreidefarbe von Annie Sloan – eine echte Kalkfarbe für Möbel!

Die Annie Sloan Kreidefarbe ist eine echte Kalkfarbe. Das Streichergebnis vieler heute kaufbarer Kreidefarben ähnelt eher matten Möbellacken oder auf Holz gestrichener Wandfarbe: der Auftrag der Farbe ist gering, die Oberfläche glatt und matt, manchmal leicht pudrig, manchmal offenporig (nimmt Flüssigkeit schnell auf).

Bei Annie Sloan ist das ein wenig anders. Die Farbe ist eher zähflüssig und wirkt nach dem Trocknen dicker aufgetragen als bei normalen Acryllacken. Die Pinselstriche sind nach dem Streichen gut sichtbar. Die unversiegelte Oberfläche ist rau und die Farbe wirkt nicht so gleichmäßig wie bei einem Möbellack. Ich habe dir mal eine Nahaufnahme der Oberfläche einer Annie Sloan Farbe für Möbel gemacht. Ich denke, daraus ist gut ersichtlich was ich meine.

Kreidefarbe im Einsatz – so mache ich es!

1. Bevor ich mit dem Streichen eines Möbelstücks starte, bereite ich es vor. Dafür entferne ich alle beweglichen Teile die nicht gestrichen werden sollen oder einfacher getrennt zu streichen sind: Regalbretter, Türgriffe, Scharniere.

2. Auch wenn fast alle Anbieter von Kreidefarbe damit werben, dass die Möbelstücke ohne weitere Vorbereitung mit ihrer Farbe gestrichen werden können, habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser ist, das Möbelstück vorher gründlich mit Wasser und Seife zu reinigen/entfetten und glatte Oberflächen ganz leicht mit einem feinem Schleifpapier (120er Körnung und feiner) anzuschleifen. Die Farbe hält so während des Streichens einfach besser.

3.Jetzt klebe ich Bereiche, die nicht gestrichen werden sollen, ab. Dafür verwende ich Malerkreppband. Das Klebeband lässt sich leicht aufkleben und rückstandslos wieder entfernen.

4. Nun kann gestrichen werden! Ich starte gerne an Teilen des Möbelstücks, die nicht sofort sichtbar sind, bspw. die Rückseite oder die Oberseite. So kann ich die Streicheigenschaften der Farbe erst einmal testen. Wenn ich denke, dass ich mit der Farbe gut zurechtkomme und ihre Eigenschaften kenne, streiche ich die Frontseite.

Je nach Untergrund variiert die Deckkraft der Farbe. Die Farben von Annie Sloan sind zwar sehr gut deckend allerdings benötigt ein glatter Untergrund meist zwei Anstriche.

Kreidefarbe trocknet sehr schnell. Es reichen wenige Stunden Trockenzeit bis der erste Anstrich ein weiteres Mal überstrichen werden kann. Es ist daher kein Problem ein Möbelstück innerhalb eines Tages komplett zu Streichen.

Möbel mit Annie Sloan Vintage Schablone gestalten

Ist das Möbelstück fertig gestrichen, kommt die Schablone „Roses“ zum Einsatz. Die Schablone hat eine Größe von DIN A4 und lässt sich daher ganz gut auf Möbel auftragen. Die Rosen wirken auf dem Möbelstück nicht verloren und die kleinen Äste der Rosen sind für Pinsel nicht zu filigran.

Warum ich das erwähne? Ich habe mich tatsächlich schon öfter beim Kauf von Schablonen vergriffen. Die Schablonen waren viel kleiner als erwartet und hätten nur mit feinen Stiften genutzt werden können. Worauf du beim Kauf auch noch achten solltest: Schablonen für Möbel sollten aus Kunststoff und nicht aus Papier sein. So kannst du sie öfter abwaschen und mehrmals verwenden.

Der Schablonierpinsel – für mich unverzichtbar

Ich nehme zum Schablonieren einen Schablonierpinsel mit Borsten*. Punkt.

Meinen Erfahrungen nach lässt sich damit die Farbe sauber und einfach auftragen. Meine Versuche mit normalen Pinseln oder Schablonierpinseln mit einem Kopf aus Schwamm, erzeugten nie so gute Ergebnisse wie der Schablonierpinsel mit Borsten.

Diese Pinsel sind rund geformt, besitzen extra viele Borsten, die eine große Stupffläche ergeben.

Schablone auflegen

Die Schablone wird auf das Möbelstück aufgelegt. Damit sie nicht verrutscht, klebe ich sie mit etwas Malerkreppband fest. Das Malerband beschädigt nicht den Untergrund und lässt sich rückstandslos entfernen.

Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit Schablonenkleber gemacht. Dabei handelt es sich um einen schwachen Sprühkleber, der auf eine Seite auf die Schablone aufgetragen wird. Durch den Kleber verrutscht die Schablone nicht mehr. Der Schablonenkleber haftet aber nicht so stark, dass die Schablone dauerhaft festklebt. Nachteilig beim Einsatz von Schablonenkleber (zumindest bei der von mir gewählten Marke): die Schablone bleibt dauerhaft etwas klebrig.

Farbe auftupfen

Nun nehme ich etwas Farbe auf den Pinsel und tupfe damit das Muster der Schablone aus. Mit den Farben von Annie Sloan funktioniert das besonders gut, da die Farben eher dickflüssig sind und so nicht unter die Schablone fließen. Immer wenn ich die Schablone verschiebe, säubere ich sie unter fließendem Wasser. Die Farbe lässt sich bei lauwarmen Wasser sehr leicht abwaschen. So schließe ich aus, dass ich aus Versehen Farbe verwische.

Mit Malerkreppband kannst du die Schablone befestigen oder Bereiche abkleben

Dieses Vorgehen ist bei großen Flächen etwas langwierig. Wenn das Ergebnis sauber aussehen soll, ist es aber unerlässlich immer wieder eine Pause einzulegen, die auf das Möbel bereits aufgetragene Farbe trockenen zu lassen und die Schablone zu säubern.

Annie Sloan Farben im Einsatz – mit Schablone und Pinsel Ikea Regal hacken

Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. 🙂 Das Regal ist jetzt längst nicht mehr so langweilig und wird zukünftig einige meiner Bastelmaterialien  unterbringen. Die Kreidefarbe von Annie Sloan sollte übrigens nach dem Streichen unbedingt versiegelt werden. Warum und wie das geht, erkläre ich dir hier.

Mitdiskutieren

Die Angaben sind freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.