DIY Ostern – Einfache Tischdekoration aus Draht basteln

DIY Ostern – Einfache Tischdekoration aus Draht basteln

Ich liebe schön dekorierte Tische: Blumen, besonderes Geschirr, außergewöhnliches Besteck, etwas Dekoration und gutes Essen. Naja, wer mag das eigentlich nicht? 🙂 Gut, dass bald eine ganze Reihe Feiertage anstehen, die etwas Hektik aus dem Alltag nehmen und zum gemütlichen Beisammensein mit Familie und Freunden einladen.

Dieses Jahr möchte ich einen richtig festlichen Ostertisch mit schicken Handlettering-Tischkarten und selbst gemachter Tischdekoration decken. Dafür habe ich mich an ein paar Osterhasen aus Draht gemacht.

Die Häschen sind dabei nicht nur dekorativ, sondern können eine ganz handfeste Funktion wahrnehmen: Als Halter für Tischkarten, Speisekarten oder kleinen Bildern werten sie jeden Osterbrunch auf.

Wenn du dich fragst, ob die schicken Tischkarten mit Linienstruktur und moderner Kalligrafie-Schrift auch selbst gemacht sind, muss ich dich leider enttäuschen. Sowas überlasse ich doch lieber den Profis, in diesem Fall sendmoments, einem Onlineshop, den ich dir insbesondere im Hinblick auf die kommende Hochzeitssaison und Feiertagen aller Art ans Herz legen möchte. Hier kannst du Einladungskarten, Menükarten, Tischkarten, Anhänger und sogar Konfetti im gleichen Design drucken lassen. Die Vorlagen sind super modern und für jeden Geschmack etwas dabei.

Als Liebhaber schöner Dinge habe ich dazu noch ein echtes Schätzchen bei sendmoments entdeckt. Denn etwas versteckt, finden sich in dem Onlineshop Wandbilder mit dem besonderen Etwas. Bei sendmoments hast du die Möglichkeit deine eigenen Bilder als Poster mit Relief aus Gold oder Silberfolie zu drucken. Du kennst Embossing? Das Relief ist dem Embossing optisch sehr ähnlich, nur, naja, viel perfekter als selbst gemacht. 😉

Auf jeden Fall konnte ich nicht widerstehen und musste auch ein paar Wandbilder bestellen. So kann das ganze dann aussehen.

I love it!

Poster Embossing sendmoments

In einem Schritt zur DIY Osterdeko

Die selbst gemachten Osterhasten aus Draht sind eigentlich sehr einfach gemacht. Es gibt nur zwei Knackpunkte: der feste Stand und die schöne Form. 🙂

Die Osterhasen sind aus lediglich einem Stück Draht angefertigt.

Als erstes fangt Ihr mit dem festen Stand an. Je nach Festigkeit des Drahts benötigt es min. drei Umrunden Draht. Ansonsten wird der DIY Osterhase am Ende einfach immer umkippen – vor allem wenn er noch eine Tischkarte etc. tragen muss.

Dafür eine langes Stück Draht abwickeln und dreimal einen Kreis von der Größe eines Teelichts biegen.

Nach den drei Drahtkreisen, biegt Ihr ohne Abzusetzen eine 8 mit einem etwas kleineren oberen Teil, der den Kopf darstellt.

Auch diesmal habe ich mit dem Draht dreimal eine 8 gebogen. Beim letzten Durchgang kommen an der Oberseite die Ohren hinzu.

Damit eine Tischkarte befestigt werden kann, müssen auch die Ohren min. zweimal gebogen werden. Sind Körper und Ohren fertig, den Draht abschneiden und möglichst wenig sichtbar befestigen.

Beim ersten Osterhasen ist alles noch etwas schwierig und wackelig. Beim zweiten Drahthäschen und erst recht beim dritten Hasen flutscht es langsam und die Formen werden harmonischer. 🙂

Mitdiskutieren

Die Angaben sind freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.