Möbel online kaufen Maisons du Monde Erfahrung (1 von 1)

Möbel online kaufen – Top oder Flop? Meine Erfahrungen

Möbel online kaufen – Top oder Flop? Meine Erfahrungen

Heute gibt es keine DIY-Anleitung sondern einen kleinen Exkurs, der sich rund um das Thema Möbel online kaufen dreht. Vielleicht kennt Ihr meine Zusammenfassung schöner Onlineshops für Möbel oder meine Auflistung interessanter Shops für Dekoration und Accessoires. Nein? Vielleicht seid Ihr gar kein überzeugter Onlinekäufer von Möbelstücken und Deko? Das kann ich wirklich sehr gut verstehen! Auch ich habe bis vor kurzem Möbel und Dekoration NUR im Ladengeschäft vor Ort eingekauft. Jahrelang hieß das für mich: Wohnst du noch oder lebst du schon? Doch nun habe ich mich getraut: Möbel online kaufen – Top oder Flop? Meine Erfahrungen.

Ich war immer überzeugter Ikea Kunde

2010 zog ich mit einem Koffer voller Klamotten und drei Umzugskisten von Stuttgart nach Köln. Ich trat dort meinen ersten „richtig“ bezahlten Job nach dem Studium an. Juhu! Raus aus dem prekärem Stellenmarkt mit Teilzeit, Volo, Befristung – rein in das Leben als ordentlicher Angestellter mit gutem Gehalt…und in eine leere 2-Zimmer Wohnung.

Vorher wohnte ich möbliert, mir fehlte alles. In einer Hau-Ruck-Aktion schaffte ich es, innerhalb von einem Wochenende diese Wohnung so einzurichten, dass ich Montagmorgen den neuen Job antreten konnte und nach Feierabend nicht im unmöblierten Kistenchaos stand. Bis auf den Kühlschrank, der 6 Wochen später kam, war alles Wichtige zum leben vorhanden.

Ungehemmt bei Ikea shoppen – ein Traum?

Geld war knapp, sehr knapp. Ikea die erste Wahl. Was mir bis zu diesem Tag wie ein Traum vorkam: ungehemmt bei Ikea zu shoppen, wurde allerdings zum Trauma, welches bis heute bei mir und meinem Freund nachklingt.

36 Stunden, 2500 EUR, 2 Zimmer Küche, Bad – mein persönliches Ikea Trauma

Bett, Kommode, Esstisch, Stühle, Schreibtisch aussuchen, eine Küche planen und alles selbst in den Regalen zusammen suchen. Alle Möbel selbst ins Auto tragen und nach dem anstrengendem Shoppingtrip auch noch aufbauen? Was beim Kauf von einem Bett oder einem Schrank noch ein netter Ausflug mit Köttbullar, billigen Pflanzen und ein wenig Tetris beim Auto packen darstellt, wird beim Kauf einer ganzen Küche + Bett + Kommode + Ecksofa + Schreibtisch + Schrank + Stühle zur Belastungsprobe.

Puzzle für Erwachsene

Das Positive: nach den drei Tagen hatte ich unglaubliche 3 Kilo abgenommen und ich wusste einmal mehr: man kann alles schaffen, wenn man will – oder muss. ;)

Möbel jenseits von Ikea – meist unattraktiv und preisintensiv

Ein wenig angekeckst von den unentspannten Ikea Trips suchten ich und mein Freund in den letzten Jahre zahlreiche Möbelgeschäfte auf. Tatsächlich hat man in anderen Geschäften zumindest nie Gedränge und Schlangen an der Kasse oder ausverkaufte Möbel zu fürchten.

Warum das so ist, springt einem sofort ins Auge: unattraktive, wenig moderne Möbel gepaart mit Mondpreisen führen nicht grade zu Begeisterungsstürmen.

Möbel online kaufen, geht das? Möbel müssen 100% gefallen!

Der Schritt zum ersten Onlinekauf großer Möbel wie Esstisch, Bett oder Schreibtisch war dennoch ein großer und es hat gedauert, bis ich dazu bereit war.

Dekoration und Möbel sind Gegenstände, die mir 100% gefallen müssen. Das Sideboard ist 70 cm hoch und 1,50 m breit? Passt genau in die Ecke! Aber stimmt denn auch die Oberfläche? Ist die glatt, rau, glänzend oder matt? Lassen sich die Schubladen sanft heraus ziehen oder kratzen sie über das Holz? Ist das Möbel stabil und hochwertig oder eher ein Klappergestell, an dem man lieber schnell vorbei geht?

Möbel online kaufen - Meine Erfahrung

Retoure großer Möbel

Alles schwierig zu beurteilen beim Onlinekauf. Wer schickt schon gerne ein 2 m hohes Regal nach dem Aufbau wieder an den Hersteller zurück oder verpackt den 70 kg Massivholz-Esstisch wieder sachgerecht auf der angelieferten  Palette? Genau. Niemand.

Und im schlechtesten Fall steht dann da ein Möbel, welches viel Geld gekostet und sich sein Bleiberecht lediglich aufgrund der Tatsache verdient hat, dass es schwer, klobig und schlecht zu verschicken ist.

Möbel für die Retoure wieder verpacken??

Ja, das ist ein Problem beim online kaufen von großen Möbelstücken! Auch für mich, weiterhin.

Warum ich trotzdem online eingekauft habe

Erst im letzten Jahr bin ich in die Welt des Onlineshoppens von Möbel so richtig eingestiegen. Denn die Vorteile des Onlinekaufs von Möbel liegen klar auf der Hand.

Größeres Angebot, zahlreiche Einrichtungsstile

Eiche rustikal war gestern. Heute kann sich jeder einrichten, wie es ihm gefällt – wenn er sich denn online umschaut. Das Angebot ist viel, viel größer.

Möbel finden sich in allen Qualitäts- und Preiskategorien für unterschiedliche Einrichtungsstile. Inzwischen bieten eigentlich alle Shops mit Ladengeschäft auch Onlineshops mit erweiterten Möbel und Dekoangebot an. Wer also Fan vom D
Dänische Bettenlager, Butlers oder Depot ist, findet online noch viel mehr schöne Dinge in bekannter Qualität für sein Hause.

Aktuelle Trends direkt verfügbar

Heute in der „Schöner Wohnen“ oder „Couch“, morgen für jeden im Onlineshop. Auf aktuelle Trends muss niemand mehr verzichten. Während einem im Ladengeschäft lange Zeit die gleichen Möbel anlachen, ist online alles irgendwo verfügbar. Neue Materialien, neue Designs, altbacken war gestern. ;)

Kein Stress bei Lieferung und Aufbau

Inzwischen schätze ich beim online kaufen auch den Service drumherum. Kleinere Möbelstücke werden sehr oft im ganzen geliefert und müssen nicht aufgebaut werden!

Die Möbel werden bis in die Wohnung geliefert. Wow! Meine Ikea Trips waren in aller Regel Ganztagsbeschäftigungen, vom Aussuchen, über den Transport und den Aufbau. Jetzt shoppe ich gemütlich vom Sofa aus und muss nur noch regeln, dass ich an dem Liefertag zu Hause bin.

Was eigentlich ein Vorteil ist, wird manchmal allerdings zum Nachteil. So haben wir bspw. einmal versucht uns ein sehr großes Regal liefern zu lassen. Am Ende passte das 90 Kg Regal nicht durch unser Treppenhaus und ging zurück. Gut wer da das Kleingedruckte im Onlineshop studiert hat. Denn nicht immer ist die Retoure in solchen Fällen kostenfrei und nicht selten ein teurer Spaß.

Was ich mir beim Online shoppen noch wünschen würde

Mehr Bilder! Videos! Mehr Angaben zu den Möbelstücken. Die meisten Shops sind da eher rudimentär unterwegs. Nicht selten gibt es nur ein Bild. Das ist unter Umständen dann so bearbeitet, dass Farben und Helligkeit nicht mehr stimmen. Schade. Ich will wissen, wie die Holzmaserung aussieht, wie das Möbel neben anderen wirkt, wo es herkommt und welche Farbe es hat.

Bei teuren Holzmöbeln würde ich mir sogar wünschen, Bilder von den vorrätigen Möbel vorab zu bekommen. Massivholzmöbel gleichen einander nicht. Jedes Stück ist ein Unikat. Bisher muss ich blind bestellen und hoffen, dass Zeichnung, Risse, Astlöcher etc. mir zusagen.

Guru Shop

Hier haben wir einen Esstisch gekauft. Das ist schon eine Weile her. Bestellung und Lieferung liefen tadellos ab. Allerdings waren wir doch sehr überrascht als wir unseren neuen Esstisch von der Palette holten und die Beine anschraubten.

Der Tisch hatte eine ganz andere Farbe als online ersichtlich und die Beine standen schief! Ein typischer Fall für „das habt ihr nun von der Geiz ist geil Mentalität“. Wir haben den Tisch trotzdem behalten – einfach weil die Retoure richtig anstrengend geworden wäre und unsere Ansprüche damals auch nicht so hoch und der Preis des Tischs niedrig war.

Die Betreiber des Guru Shops zeigten sich zudem einsichtig und gaben uns wegen der schiefen Tischbeine (die Funktionalität des Tisch war nicht eingeschränkt) 30% Rabatt.

Maisons du Monde

Jahrelang schaute ich mir die Möbel von Maisons du Monde sehnsüchtig an, wagte mich aber nicht zu bestellen. Ich hatte Angst, dass die Möbel nur hipp aber nicht gut wären. Die Erfahrung mit oben genannten Guru Shop saßen auch noch tief.

Vor ein paar Monaten wagten wir es dann und gingen in die Vollen: ein neuer Esstisch mit 4 unterschiedlichen Stühlen, ein großes Regal und ein Sideboard im Industrial Style – Möbel für insgesamt fast 2000 EUR, die wir vorher nicht in Augenschein nehmen konnten.

Sideboard

Die Lieferung war innerhalb von drei Wochen bei uns, wurde korrekt in die Wohnung getragen. Der Aufbau der Möbel war so einfach, dass wir nur für das Regal die Anleitung benötigten und selbst das war eigentlich selbsterklärend und in 15 Minuten erledigt.

Die Möbel hatten keine Macken, waren genau so, wie erwartet, sind richtig schick und erzeugen bei Besuchern Fragen wie „woher habt ihr das denn“ oder „wo man solche Möbel herbekommt“. Volltreffer!  Möbel online kaufen, hier hat es sich wirklich gelohnt! Schön ist auch, dass Maisons du Monde viele Bilder in seinem Onlineshop bereit stellt und aus Erfahrung kann ich sagen: ja, die Bilder stimmen mit dem was am Ende ankommt überein! Aber Ihr könnt ja selbst vergleichen, Links zu den Produkten findet Ihr weiter unten.

Regal in Mint

Wenn Ihr euch fragt, wie die Qualität der Möbel aussieht, die ist dem Preis entsprechend, wirklich. Der Esstisch hat 700 EUR gekostet und ist wirklich hochwertig. Die Stühle kosten zwischen 70 -120 EUR (Lederstuhl). Sie sind sehr schön, sehr besonders aber teilweise nicht für große, schwere Menschen oder die Ewigkeit gemacht. Das Leder der Stühle ist hart, nicht weich und zart. Wie lange das Leder mitmacht, werden wir sehen. Einer der Stühle ist zudem ausgesprochen unbequem. Da merkt man den niedrigen Preis. Allerdings habe ich hochwertige Lederstühle sonst eben auch nicht für weniger als 200 EUR gesehen.

Regal und Sideboard rochen nach dem Auspacken streng. Naja das war nach ein paar Tagen verflogen und jetzt sind die Möbel einfach nur noch schön.

Stühle

Esstisch

Aufgrund unserer schlechten Erfahrungen mit günstigen Esstischen, waren die Befürchtungen beim Auspacken des Tisch besonders hoch. Beim Kauf wählten wir diesmal explizit einen Tisch mit unbehandelter Oberfläche. Meine letzten zwei Esstische besaßen eine günstige Lackierung, die schon nach 1-2 Jahren angegriffen aussah und nach kurzer Zeit Kratzer und Flecken wie bei einem viel benutzten Tisch aufwiesen.

Bei einer unbehandelten Oberfläche kann man selbst wählen, welches Mittel zur Versiegelung zum Einsatz kommt. Kratzer lassen sich nicht verhindern aber bei einer offenen Holzoberfläche auch wieder leicht entfernen. Auf das wir lange Freude an unserem Esstisch haben.

Bei dem Holz handelt es sich um Mangoholz und uns gefällt die Holzmaserung wirklich sehr gut. Die Oberfläche ist glatt aber wunderschön strukturiert.

Dänisches Bettenlager

Im Dänischen Bettenlager habe ich bereits mehrere Möbel gekauft. Dabei besuchte ich bisher allerdings immer das Ladengeschäft. Die erste und einzige Lieferung aus dem Internet kam über eine Blog-Kooperation zu uns: ein Küchenschrank.*

Der Schrank ist genau wie erwartet, wirklich sehr schön und SEHR günstig. Ich hätte nie gedacht, dass man für 300 EUR (war im Angebot) so eine tolle und wirklich große Landhausvitrine bekommen kann. Der Schrank ist nicht aus Spanholz aber weiß beschichtet. Die Holzmaserung scheint nur noch bei den dunklen Teilen des Schranks hindurch.

Klar, der Preis ist Programm. Das muss man sich beim online bestellen immer bewusst sein: man bekommt hier zwar oft mehr fürs Geld aber eben doch nur das, was man auch bezahlt. 

Im Fall der super günstigen Möbel des Dänischen Bettenlagers heißt das bspw. dass man die Möbel selbst aufbauen muss. Und an kleinen Details wie der Befestigung der Schranktüren (nur ein einfaches Scharnier) merkt man es dann auch. Ikea-Style. Aber bei dem Preis geht das dann wirklich auch in Ordnung.

Das Lagerhaus

Das Lagerhaus in Viernheim ist eh einer unserer liebsten Möbelgeschäfte. Mein Freund hat sich vor Jahren dort einen Esstisch als Arbeitstisch gekauft und wir lieben diesen Tisch noch immer. Damals fuhren wir noch mit einem Transporter vor. Diesmal bestellten wir online.

Der Lagerhaus Onlineshop ist leider etwas pragmatisch. Viele Bilder von den Möbeln gibt es nicht. Wir kannten die Qualität der Möbel allerdings schon von unseren Besuchen vor Ort und bestellten den Couchtisch Jamie.

Der Tisch war nach 1,5 Wochen bei uns. Weil mein Freund eher der ungeduldige Typ ist und dreimal beim Lagerhaus anrief, kann ich euch auch berichten, dass der Kontakt nett und professionell ist. :) Wir bekamen sogar einen Preisnachlass, als wir den Tisch nach Lieferung, bei einem anderen Händler günstiger fanden. Das finde ich sehr fair. Thanks!

Die Qualität des Möbel entsprach unseren Erwartungen. Einzig das Metallgestell des Tisch hatten wir uns etwas dunkler vorgestellt. Naja, so ist das eben mit der Onlinebestellung. ;) Wir haben den Tisch trotzdem behalten. Er ist einfach mega stylisch.

Und wenn du wissen willst, was für ein riesen Unterschied ein einziges neues Möbelstück macht, dann schau mal hier vorbei.

Home24

Der Onlineshop von Home24 hat sich in meinen Augen enorm gemacht und lädt zum stöbern ein. Ich war schließlich so begeistert von einem Regal, dass es im Warenkorb landete und auch bei uns angeliefert wurde. Nun, zumindest wurde versucht, es anzuliefern.

Allerdings schafften es vier Mann nicht, das Regal durch unseren Hausflur zu bringen. Das Regal ging zurück. Nach einigen Tagen bangen wartens, waren die 700 EUR für das Regal dann doch recht schnell wieder auf dem Konto und „Strafe“ mussten wir auch nicht zahlen. Puh.

Aufgrund dieser positiven Erfahrungen mit Home24 und dem inzwischen neu eröffneten Showroom in unserer Nähe, werden wir ganz sicher noch einmal bei Home24 bestellen.

Möbel online kaufen – Top oder Flop? Mein Fazit

Viele gute Erfahrungen und ein paar nicht so tolle. Aber: Ausnahmslos alle Onlinehändler zeigen sich kulant und gesprächsbereit. Das allgemeine Problem, dass Möbel auf Bildern anders wirken, besteht natürlich.

Existieren viele aussagekräftige Bilder – am besten noch eingebettet in eine Wohnlandschaft  – lässt sich eher erahnen, wie das Möbel wirkt und in der eigenen Wohnung aussehen wird. Mein Fazit: ich kaufe nur noch in solchen Shops ein, denn da weiß ich einfach viel eher, wie die Möbel aussehen werden. Mehr davon liebe Shopbetreiber!

Ansonsten haben wir tolle Möbel zu super Preisen bekommen. Das hätte es vor Ort so nie gegeben und auch wenn nicht alles 100% genau so ist, wie vorgestellt, die Möbel ausdünsten mussten oder Stühle eher schön als gemütlich sind, wir sind absolut und total mega zufrieden mit unseren neuen Möbeln aus dem Onlinehandel.

Möbel online kaufen – weiterhin ist das nix für Perfektionisten, die jeden Spalt und jedes Astloch ihres Möbel vorher begucken wollen. Wenn man aber stylische Möbel möchte und bereit ist kleine Kompromisse einzugehen, dann kann ich es nach unseren Erfahrungen empfehlen.

Möbel online kaufen – Das solltest Du beachten

Lieferzeit: wird bei großen Möbeln oftmals sehr lang angegeben und hat eigentlich nie so richtig gestimmt. Wenn Möbel bis zu einem bestimmten Termin benötigt werden, besser nachfragen.

Passt das Möbelstück durch meinen Hausflur? Die Packmaße sind im Onlineshop angegeben. Danach besser den Flur noch einmal genau vermessen.

Wie läuft die Retoure ab? Muss ich das Möbelstück selbst verpacken und fallen Gebühren an, wenn das Möbelstück zurück geht? Immer nur mit kostenloser Retoure bestellen!

 

Kommentare
Mitdiskutieren

Die Angaben sind freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.