Leinwand selbst gestalten

Leinwand selbst gestalten – mit den eigenen Fotos!

Leinwand selbst gestalten – mit den eigenen Fotos!

Die letzten Tage und Wochen regierte die Unzufriedenheit mit der Gestaltung unserer Wände. Ich war unzufrieden mit den vielen weißen Wänden. Wo sind die Bilder? Die Fotos? Wenn es viele Baustellen gibt, vergisst man gerne, dass die Dekoration ganz entscheidend für ein gemütliches Zuhause ist.

Neue Möbel sind immer schön und können einen Raum grundlegend verändern. So richtig wohnlich und individuell werden Räume aber oft erst durch die gewählte Dekoration. Deko ist zudem viel günstiger. :) Hier ein Pflänzchen, dort eine Girlande und natürlich schöne Bilder. Ich habe mich getraut und ein paar Leinwandbilder selbst gestaltet – mit den eigenen Fotos!

Wunderschöne Bilder kaufen

Gestaltete es sich früher schwierig an schöne Drucke zu gelangen, gibt es inzwischen zahlreiche Onlineshops mit einem unüberschaubarem Sortiment an fantastischen Bildern. Erst vor einem Monat gleich ein ganzes Set an Postern bestellt. Unter anderem diese hier:

Ich liebe sie. Neben den gekauften Bildern und Fotografien kam mir aber der Gedanke auch eigene Fotografien aufzuhängen.

Eigene Fotos statt gekaufter Bilder – Leinwand und Poster selbst gestalten

Mit dem Start der Digitalfotografie hat sich durchgesetzt, dass sehr viel fotografiert aber wenig Bilder gedruckt werden. Wer viel fotografiert, muss seine eigenen Bilder aber nicht auf Festplatten horten. Es gibt nichts schöneres, als seine eigenen Bilder, auf einem guten Papier gedruckt, vor sich liegen zu haben.

Neben normalen Papierdrucken als Fotos oder Poster existieren zahlreiche Möglichkeiten seine Fotos als Wandbilder entwickeln zu lassen. Ich habe in diesem Jahr ein paar Bilder unseres Thailand-Urlaubs auf Leinwand drucken lassen und es sieht wirklich super aus: Leinwand selbst gestalten, mit den eigenen Fotos – warum nicht?

Die zwei Bilder in der Mitte sind eigene Fotos, die ich als Leinwandbild selbst gestaltet habe.Gedruckt wurden die Bilder von Helloprint. Eine Fotoleinwand erstellen mit Helloprint geht wirklich einfach: Format und Größe wählen, die Bilder vom Computer hochladen und einfach nach Haus liefern lassen.

Neben dem Druck auf Leinwand können viele unterschiedliche Materialien gewählt werden. Sie adeln gute Bilder zusätzlich und geben dem Foto ein professionelles Flair: Acrylglas, Holz, Alu-Dibond. Fast jeder Fotoservice hat zudem verschiedene Fotoprodukte im Angebot: Fotobücher, Grußkarten, Tassen oder bedruckbare Textilien.

Seine eigenen Bilder zu Dekoobjekten aufzuwerten, war noch nie so einfach und günstig wie jetzt!

Individuelle Geschenke mit den eigenen Bildern

Es ist November und wir nähern uns mit großen Schritten der Weihnachtszeit. Warum nicht individuelle Geschenke mit eigenen Bildern verschenken? Enge Freunde, Verwandte, der Partner – sie werden sich alle über ein persönliches Geschenk freuen.

Leinwand selbst gestalten – so wird es richtig besonders

Natürlich sind meine neuen Leinwandbilder nicht einfach so, wie Ihr sie hier seht, aus der Kamera geflutscht. Eine Leinwand mit den eigenen Fotos selbst gestalten – damit es richtig schön wird, solltest du die Bilder vorher bearbeiten.

Leinwand selbst gestalten

Ich bearbeite inzwischen alle meine Bilder: etwas mehr Helligkeit, Farbe und Schärfe, weniger Glanz und wenn der Bildausschnitt nicht passt, wird er eben passend gemacht. :)

Dafür verwende ich Lightroom und Photoshop. Beides sind sehr teure Programme, die Ihr sicherlich nicht abonnieren wollt.

Die eigenen Fotos für das Leinwandbild kostenfrei online bearbeiten

Eins meiner liebsten kostenfreien, webbasierten Tools für die Bildbearbeitung ist PicMonkey: retuschieren, Farben ändern und Effekte einbauen. Das alles ist mit PicMonkey ein Kinderspiel.

Ein weiterer Tipp ist Photopea. Die Benutzerführung und die Funktionen sind an das Layout von Photoshop angelehnt. Wer früher das Programm von Adobe genutzt hat, wird sich bei Photopea sofort wohlfühlen.

Nummer drei im Bunde ist Fotor. Ein weiteres kostenfreies Tool, um seine Bilder intuitiv und schnell zu bearbeiten.

Neben diesen webbasierten Bildbearbeitungsprogrammen gibt es natürlich noch jede Menge kostenfreie Programme, die du dir auf deinem PC installieren kannst. Ich persönlich bevorzuge die webbasierten Helferlein Sie bieten einen schnellen Einstieg, viele Funktionen und unheimlich fixe Bearbeitung.

Leinwand selbst gestalten – Bildausschnitt

Bei der Gestaltung eigener Leinwandbilder ist zu beachten, dass der Bildausschnitt immer etwas größer, als das eigenen Motiv gewählt werden muss. Die Leinwand wird an den Seiten umgeschlagen und auf einen Keilrahmen gezogen. Der Keilrahmen ist 2 – 4 cm dick. Dadurch sieht die selbst gestaltete Leinwand zwar hochwertiger aus und bietet optisch etwas Tiefe, aber diese 2 – 4 cm an der Seite des Bildes müssen bei der Erstellung eingerechnet werden.

Leinwand selbst gestalten – Druckqualität

Für den Ausdruck von Bildern in Fotoqualität ist die Auflösung der Bilder entscheidend. Verknappt gesagt, umso größer die Leinwand, desto höher muss die Auflösung des Bildes sein.

Mit einer einfachen Faustregel kannst du bestimmen, bis zu welchem Format das Bild in Fotoqualität (300 dpi) druckbar ist:

-Pixelzahl der Seitenlänge des Bildes / 120 = Länge der Leinwand in cm

-Beispiel: 2500 px 1700 px. Beide Werte geteilt durch 120 = 20,8 x 14 cm

Manche Fotodienstleister drucken deine Bilder auch mit niedriger Bildqualität. Von weitem betrachtet, sieht das Bild dann immer noch gut aus, da du die Feinheiten auf Entfernung gar nicht wahrnimmst. Bei näherer Betrachtung, wirst du den Qualitätsverlust aber wahrnehmen.

Mitdiskutieren

Die Angaben sind freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.