Kleines Obstkisten Deko DIY

Kleines Obstkisten Deko DIY, große Wirkung in unserem Wohnzimmer

Es ist nun schon eine Weile her, dass ich diese kleine aber feine DIY Idee umgesetzt habe. Wer mir bei Instagram oder Facebook folgt, wird die Bilder vielleicht schon gesehen haben. Dort habe ich die Umgestaltung der alten Obstkiste mit Videos und Fotos live dokumentiert.

Denn wie das eben so ist in den Sozialen Netzwerken. Sie sind super zum teilen und betrachten schicker Bilder – für lange Worte oder Erklärungen eigenen sie sich dagegen nicht so sehr. Deswegen gibt es heute den ausführlichen Blogartikel zu meinem kleinen Obstkisten Deko DIY. Lass dich überraschen, welch extreme Veränderung die Umgestaltung in unserem Wohnzimmer bewirkt.

Materialien

-1 Probedose (125 ml) Wandfarbe aus dem Baumarkt
-4 Möbelfüße aus dem Baumarkt

DIY Tutorial - Obstkisten Deko ganz einfach selbst gestalten

Die Basis – Alte Obstkisten kaufen

Tatsächlich stammt meine alte Obstkiste vom Sperrmüll. Dort ist es aber ziemlich schwierig eine stabile, große und einigermaßen gut erhaltene Obstkiste oder Weinkiste zu finden. Inzwischen sind diese Kisten als Upcycling Möbel für Balkon, Garten oder auch in der Wohnung recht beliebt und werden ungern verschenkt, eher verkauft.

Obstkisten im Baumarkt kaufen

Allerdings ist das kein Grund zur Panik. Fast alle großen Baumärkte haben den Trend erkannt und die Nachfrage nach alten Obstkisten gebannt. Zumindest im Hornbach und Bauhaus hier vor Ort ist das Angebot an alten Obstkisten mannigfaltig: alte, neue, weiße, graue Kisten. Da hat man eher die Qual der Wahl. Der Preis bewegt sich so um die 10 -12 EUR.

Obstkisten online kaufen

Wer keinen gut sortierten Baumarkt vor der Haustür hat, der kann sich die Holzkisten auch über den Internethandel nach Hause liefern lassen. Die Produktpalette in diesen Online-Shops umfasst weit mehr als nur die nackte alte Weinkiste oder Obstkiste. Wer auf Obstkisten Deko oder Möbel steht, kann sich dort auch gleich den Obstkisten-Schreibtisch, das Obstkisten-Regal oder Couchtisch mitbestellen.

Natürlich hat man im Onlinehandel mit den üblichen Problemen zu kämpfen: das Produkt vorher betrachten und nach Alterung und Zustand einzeln aussuchen, ist nicht möglich.

Die alte Obstkisten vor der Verwandlung – Ein Blick in unseren Wohn-Essbereich.

Alte Obstkiste streichen

Ach so viele Anfragen habe ich schon bekommen. Mit welcher Farbe kann ich Holzmöbel streichen, welche Grundierung benötige ich und mit was muss die Farbe versiegelt werden? Grade rund um das Thema Kreidefarbe stellen sich vielen immer wieder Fragen, ob sie denn nun alles richtig machen beim Streichen ihres Möbelstücks.

Wandfarbe als Anstrich?

Ich komme mit meinem heutigen DIY mal ganz ketzerisch daher, nehme einfach einen kleinen Farbtiegel billigster Wandfarbe (Eigenmarke Baumarkt) und streiche damit diese olle, dreckige Kiste – ganz ohne abschleifen, grundieren oder gar mehrere Schichten aufzulegen.

Und ja, das geht. Ich habe damit langjährige Erfahrungen und leben tun alle Möbelstück noch – sogar mit der Wandfarbe darauf. 🙂 Dennoch gibt es mehr als ein ABER:

Holz kann Inhaltsstoffe abgeben, die sich als Flecken im Anstrich absetzen. Die Wahrscheinlichkeit ist bei harzigen und altem, fleckigen Holz sehr hoch. Wer dort mit einer weißen Farbe drüber streicht, wird wahrscheinlich sofort Flecken im Anstrich haben!

Wer also DAS perfekte Ergebnis für lange Zeit erhalten will, sollte bei hellen und vor allem bei weißen Anstrichen auf jeden Fall eine Grundierung verwenden und sich auch Gedanken über ein Finish machen, das schmutz- und wasserabweisend ist – sofern die gewählte Farbe dies nicht schon mitbringt.

Wer – wie ich – kein Problem mit einem rustikalem Look hat, zudem Deko oder Möbel streicht, die keiner mechanischen Belastung (dauerndes anfassen oder feucht wischen) ausgesetzt sind, kann auf eine Grundierung und ein Finish verzichten.

Wenn du dich fragst, warum ich normale Wandfarbe nehme und keine schicke Kreidefarbe, wo ich doch so oft damit streiche (und mit meiner Lieblingsmarke auch wirklich gerne, weil sie ein tolles Ergebnis zaubert), dann kann ich dir antworten: Geld, Geld und noch einmal Geld.

Kreidefarbe ist ganz einfach teuer. Wandfarbe erzeugt ebenso wie Kreidefarbe einen matten Effekt und es gibt sehr schöne Farben zu kaufen.

Für meine kleine Kiste, deren Anstrich nicht intensiv belastet wird und die bei uns keinen prominenten Platz einnimmt, fand ich die Wandfarbe ein tolles Preis-/Leistungsverhältnis.

Möbelfüße für die Obstkiste

Ich mag es gar nicht, wenn Regalbretter, Kisten, Möbel allgemein direkt auf dem Boden stehen. Daher bekam die Holzkiste ein paar Möbelfüße spendiert.
Die doch eher weniger elegante Kiste erhielt dadurch gleich eine ganz andere Wirkung. Funktioniert so ungefähr wie bei hochhackigen Schuhen – es streckt. 🙂

Die Möbelfüße sind übrigens auch ein Baumarktfund. Wer nach besonderen Möbelfüßen sucht, der kann sich auch mal auf Flohmärkten oder Second-Hand umschauen. Und wer das Geld locker sitzen hat, empfehle ich hippe Hairpin-Legs. Ich liebe ihre filigrane Optik.

Die Füße zu befestigen ist denkbar einfach: vier groß genuge Löcher an der Unterseite mit dem Akkuschrauber bohren, Gewinde der Möbelfüße durchstecken und auf der Innenseite der Kiste mit einer passenden Mutter verschrauben. Narrensicher!

Der Optik wegen erhielt meine alte Obstkiste dann noch einen goldigen Türgriff. Der hat keine Funktion, sieht nur edel aus und macht aus der alten Holzkiste eine Obstkisten Deko, die sich sehen lassen kann.

Kleines Obstkisten Deko DIY – das Ergebnis

Eine echte Verbesserung zu vorher, oder nicht? Rosa bling bling für das Wohnzimmer. Und das schönste, die „Deko-Kiste“ hat eine ganz praktische Funktion. Im Inneren verstecken sich unser Internet-Modem, eine Netzwerkfestplatte und der Mehrfachstecker für gelegentliche LAN-Partys. Das kleine dreieckige Teil obendrauf ist übrigens unser WLAN-Router (Mesh-System). Nie war ein Router hübscher. Einen Test dazu findest du auf meinem Blog RubyandLion.

Mitdiskutieren

Die Angaben sind freiwillig. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz.